.

.

Montag, 27. April 2015

Kommentare:
"I'm a forest and a night of dark trees, but he who is not afraid of my darkness will find banks of roses under my cypresses." 
- Nietzsche
 sunset / Wallbach / April 2015

Weiterlesen »

Mittwoch, 22. April 2015

Kommentare:
 "take a risk change will happen through you, not to you"
Ich könnte mich im Moment jeden Tag über den Frühling freuen, ich finde es gibt nichts schöneres als zu erleben, wie es draußen
 langsam grüner wird und alles blüht.
 •••
Alles wirkt auf einmal so lebendig und auch ich bekomme Lust auf Neues, einfach raus zu gehen und die Sonne auf der Haut zu spüren. 
Bald kann ich endlich arbeiten und mich um Studiumbewerbungen kümmern, dann gehts auch schon weiter ins nächste Abenteuer! 
Weiterlesen »

Freitag, 17. April 2015

Kommentare:
Impressionen von Balkonien
 Draußen sitzen, lesen und schreiben bei einem Eiskaffee und frischen Blumen, der Frühling ist da!
 "in jedem Frühling steckt ein Neuanfang"
♥ ♥ ♥
Weiterlesen »

Mittwoch, 8. April 2015

Keine Kommentare:
"home is not a place, it's a feeling"

Nachdem mein letzter Post ja eher das Stadtleben gezeigt hat, geht es jetzt zurück aufs Land. Dahin, wo ich herkomme und mich trotz meiner dauerhaften Reiselust wohlfühle. Am Osterwochenende war Sonne und die habe ich genutzt, um meine neuen Schätze auszuführen. Endlich habe ich einen Hut gefunden, der mir passt und gefällt und außerdem habe ich auf einer Fotobörse eine neue besser gesagt alte neue Kamera gefunden. Diese habe ich dann auch gleich mal ausprobiert und warte jetzt gespannt auf die Ergebnisse. 
Weiterlesen »

Samstag, 4. April 2015

Kommentare:
•Ein Tag in Maastricht•
Erster Stopp zum Frühstücken war das kleine, gemütliche Cafe "Local"
Die Stadt hat viele schöne Häuschen und tolle Läden, ich konnte garnicht aufhören mit fotografieren. Sogar das Wetter hat ein bisschen mitgespielt und wir hatten etwas Sonnen.
Laden Nummer eins war Sissy Boy Homeland, darüber hatte ich vorher viel gelesen und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Es gab viele süße Einrichtungsgegenstände, ausgefallenere Kleidung und andere Kleinigkeiten. Außerdem ist der Laden an sich, mit dem vielen Holz schon schön anzusehen!
Zu guter Letzt haben wir noch die alte Dominikaner Kirche in der Innenstadt besucht, dort ist eine Buchhandlung in mehreren Stockwerken eingerichtet und ein kleines Cafe, bei dem der Kuchen mehr als gut ausgesehen hat. Auch wenn ich keins der Bücher kaufen oder lesen konnte, war der Anblick auf jeden Fall einen Besuch wert.




Weiterlesen »